PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Printserver mit CUPS und SAMBA



hotspot_2
21.02.2008, 23:41
Hallo,

versuche gerade CUPS zu installieren um damit dann Drucker einrichten zu können. SAMBA kann (laut google) dann diese Drucker im Windows Netzwerk zur Verfügung stellen. Mal schauen ob das klappt!

Die Installation von CUPS scheint geklappt zu haben, aber leider komme ich nicht auf die Weboberfläche von Cups.

Was stimmt da nicht? Habe meine cupsd.conf mal angehängt (als txt-Datei).

Nafi
22.02.2008, 16:10
Läuft auf dem Linux-Server evtl. eine Firewall die den Port 631 blockiert? (IPP Dienst erlauben)
Zum drucken musst du aber nicht zwangsläufig Samba benutzten. Du kannst den Drucker auch einfach als Netzdrucker mit der Adresse http://[IP des servers]:631/[Druckername] einbinden.

hotspot_2
22.02.2008, 16:12
Läuft auf dem Linux-Server evtl. eine Firewall die den Port 631 blockiert? (IPP Dienst erlauben)
Zum drucken musst du aber nicht zwangsläufig Samba benutzten. Du kannst den Drucker auch einfach als Netzdrucker mit der Adresse http://[IP des servers]:631/[Druckername] einbinden.

Wie kann ich das prüfen mit der Firewall als kleiner (Noch-)Linux-Noob?

Nafi
22.02.2008, 16:23
Welches Linux läuft denn auf dem Server?
Wird beim Booten evtl. sowas wie PrivateFirewall gestartet? Schau doch mal ob im Verzeichnis /etc/rc.d ein Script was irgendwie Firewall oder so im Namen hat liegt. Mach dann man zum Testen ein
./[firewall-script] stop und versuch dann nochmal von deinem PC auf die Konfigurationsseite zu kommen. Denk drann den Port auf dem Cups läuft mit in die URL zu schreiben.

hotspot_2
22.02.2008, 16:36
Auf dem Server läuft Ubuntu Server 7.10.

Werde mal schauen ob ich da was hinbekomme.

hotspot_2
22.02.2008, 22:57
Irgendwie klappt das nicht.

Wie heisst den die Firewall unter Ubuntu?

Wenn ich dann CUPS am laufen hätte und es geschafft habe meinen Drucker einzurichten, kann ich einfach ohne Samba von jedem Windows PC aus drauf zugreifen, oder?

Harry
22.02.2008, 23:40
Wie kann ich das prüfen mit der Firewall als kleiner (Noch-)Linux-Noob?
Also wenn du nicht aktiv eine Firewall installiert und eingerichtet hast, ist bei Ubuntu keine aktiviert.

Ich nehma an, dass du über einen Client-Rechner auf das Web-Interface zugreifen möchtest?
Ändere in deiner cupsd.conf

# Only listen for connections from the local machine.
Listen localhost:631
in

# Only listen for connections from the local machine.
Port 631
wenn du von allen Rechnern Zugriff haben möchtest bzw. in

# Only listen for connections from the local machine.
Listen 192.168.1.2:631
wenn du z. B. ausschliesslich vom Rechner mit der IP 192.168.1.2 Zugriff haben möchtest.

stappaf
23.02.2008, 17:41
Läuft auf dem Linux-Server evtl. eine Firewall die den Port 631 blockiert? (IPP Dienst erlauben)
Zum drucken musst du aber nicht zwangsläufig Samba benutzten. Du kannst den Drucker auch einfach als Netzdrucker mit der Adresse http://[IP des servers]:631/[Druckername] einbinden.

kannst du genauer beschreiben wie man das macht welchen Druckernamen verwendet man

Nafi
23.02.2008, 18:48
Der Druckername ist der Name des Druckers, mit dem er unter CUPS eingerichtet ist. Ich habe meinem Drucker bei der Einrichtung unter CUPS den Namen HL-1440 gegeben. Wenn ich den nun als Netzdrucker verwenden will geh ich in die Systemsteuerung -> Drucker -> Drucker hinzufügen
"Netwerkdrucker oder Drucker, der an....." -> Weiter -> "Verbindung mit einem Drucker im Internet oder Heim-/Firmennetzwerk herstellen" -> URL : "http://192.168.0.1:631/HL-1440" -> Weiter.......

Die IP sowie den Druckernamen musst du natürlich an deinen Server anpassen.

hotspot_2
23.02.2008, 21:40
So, also hat jetzt geklappt! Danke für eure Unterstützung!

Ich habe zuerst den Druckertreiber installiert den ich im Netz für meinen Samsung CLP-300 gefunden habe installiert. Danach musste ich feststellen das unter Ubuntu das USB deaktiviert war. Habe ich dann zum laufen gebracht. Nachdem der Drucker dann angesteckt wurde war er im CUPS auch in der Auswahl vorhanden und konnte eingerichtet werden.

Von Windows aus musste ich dann diesen Link verwenden:

http://192.168.0.150:631/printers/samsung

Damit hat es dann geklappt.

Frage noch an euch:

Muss der Druckertreiber dann auf einem Windows System trotzdem noch installiert werden? Der Client kann sich die Daten für den Treiber nicht vom Linux Server holen, oder?

Nafi
23.02.2008, 22:05
Ach stimmt ja, in der Adresse ist ja noch ein "/printers/" drinn. Ich haette nachschauen sollen anstatt es aus dem Kopf zu schreiben. SORRY!