PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : IB-NAS4220-B Display an der Box?



x-lette
16.04.2008, 00:22
Will nen Display haben. :ja:

So nen cooles kleines Monochrom-LCD mit zwei Zeilen oder drei, das über USB angeschlossen wird. Wo man die wichtigsten Infos schnell ablesen kann: Festplattenbelegung, Temperatur, Netzwerkauslastung, neue Mail, ... :D

Hab im Repository von ipkg gesehen, dass es zumindest die Library dafür schon gibt. Dann sollte der Rest doch ne Kleinigkeit sein, oder? Ein kleines Display könnte an verschiedenen Stellen angebracht werden: vor dem Frontgitter, an der vorderen Oberseite oder mit einem längeren Kabel irgendwo etwas entfernt von der Box.

Zusammen mit ein paar Skripten zur Systeminfo oder fetchmail kann man ne Menge nützliche Infos darauf laufen lassen. Auch ob und wie viele Downloads noch anstehen, wie der Torrent-Status ist oder welchen Titel Streamripper gerade speichert .....

Ich würde mich ja gerne sofort dran machen, aber erstens stecke ich grad mitten im Umzug und zweitens warte ich auf eine Nachricht, wie man einfach intern einen USB-Hub anschließen kann (oder hat sich das inzwischen geklärt?).

Also Butter bei die Fische: wer kennt ein brauchbares Display, das mit der vorhandenen Bibliothek funktioniert, an die Box passt und möglichst flexibel ist? Und natürlich nicht zu teuer! :rolleyes:

blkhawk
16.04.2008, 03:09
schon gibt. Dann sollte der Rest doch ne Kleinigkeit sein, oder? Ein kleines


Leider doch. Das Problem ist das der USB Treiber nicht vollständig funktioniert wenn es um USB 1.1 Geräte geht. So funktionieren deshalb zbsp. keine USB-Soundkarten und Webcams.

x-lette
16.04.2008, 14:03
Damich. :angry:
Und mit der alternativen Firmware? Da ist doch nen neu kompilierter Kernel drin, oder wird der der Original-FW genutzt?

Yosemite
16.04.2008, 14:10
Und mit der alternativen Firmware? Da ist doch nen neu kompilierter Kernel drin, oder wird der der Original-FW genutzt?Momentan ist das noch der orginale,soweit ich das weiß.Das soll sich aber noch ändern.

MfG Yosemite

KurdtDC
16.04.2008, 16:14
Da ich auch ein absoluter Technik-Freak bin, wäre mir der Preis fürs blaue Display (fast) egal :)

blkhawk
16.04.2008, 17:23
Damich. :angry:
Und mit der alternativen Firmware? Da ist doch nen neu kompilierter Kernel drin, oder wird der der Original-FW genutzt?

Ein neuer kernel hat in diesem Fall keine Auswirkungen weil die Treiber ja von den Quellen her identisch sind. Ich habe selbst schon versuch den Fehler zu beheben, aber das beste was ich produziere ist eine Kernelpanik wenn ein usb-1.1 gerät eingesteckt wird.

x-lette
16.04.2008, 17:50
Ein neuer kernel hat in diesem Fall keine Auswirkungen weil die Treiber ja von den Quellen her identisch sind. Ich habe selbst schon versuch den Fehler zu beheben, aber das beste was ich produziere ist eine Kernelpanik wenn ein usb-1.1 gerät eingesteckt wird.
Das hört sich nicht besonders gut an.
Gibt es eine Vermutung woran das liegt? Was für ein USB-Modul wird den verwendet? Sind die Sourcen stark verändert gegenüber dem Original-Kernel? Oder liegt es an der Hardware?

andere Überlegung: gibt es so ein Display mit USB2.0? :)

Baddy
16.04.2008, 20:53
habe hier noch ein pda rum fliegen (Typhoon MyGuide 4500 SD)

liese der sich auch ggv als display nutzen, wen ich jenen über die usb versorge?

ggv. die cpu leistung des pda über usb dem nas zur verfügung stellen?

Mattes
17.04.2008, 09:13
Das mit dem PDA hatte ich auch schon angedacht :D

KurdtDC
17.04.2008, 10:22
Wäre es denn theoretisch denn überhaupt möglich, die CPU Leistung vom PDA zu nutzen so zusagen als DUO CORE :) [1x NAS + 1x PDA]

Mattes
17.04.2008, 19:44
naja, als übergang könnte mann ja einfach ein USB auf LAN Adapter nehmen und so mit hilfe des Internet explorer von Windows CE auf die GUI Seite des NAS gelangen oder???
Das ganze PDA dann noch mit ein paar Alu-schienen ans Gehäuse dübeln und fertig ist die laube....:D:D:D

Das der PDA kein Coprozessor ist soll einen dann erst mal einer Beweisen...:zustimm:

Baddy
17.04.2008, 20:37
eher nun daher die frage ist das pda nun nen guter ansatz als display?
findet sich jemand der versucht den nas mit dem pda zum rennen zu bekommen? (daten /status abfragen)

oder währe es einfacher nen "monocrom display" oder gar nen optionales "oled" ^^ an zu binden? entweder über die internen schnitstellen bzw. mittels usb.

wen usb (rein display) währe da nicht ggv. ne "imon" lösung sinvoller?
oder doch nen reines display (sowas in etwa) (http://www.pc-cooling.de/Modding/Displays/300200604/Alphacool+LC-Display%2C+240+x+128+Pixel%2C+Blau+neg.%2C+schwarz .html?osCsid=f37d64a13296c5dc916b5b2fae1f29a2#top)

aber für den prei bekommt man auch ne pda geschossen :)

is halt nur die frage was ist am leichtesten zu verwirklichen?!?
und wer macht es :nixweiss:

-----------------------
EDIT Firehand: Teilweise verschoben

DomeG
17.04.2008, 20:39
warte ich auf eine Nachricht, wie man einfach intern einen USB-Hub anschließen kann (oder hat sich das inzwischen geklärt?).
Das würde ich auch gerne wissen... Geht das irgendwie?

ElektromAn
17.04.2008, 22:11
Die Lan Performance dir eine zweite CPU erhöhen ist Murks. Datenpakte zu anderen Rechner schicken ist mehr Aufwand. Und wurde die Schnittstelle noch ausbremsen. Beim USB Hub Anschluss der in der BOX, so sitzt der mit auf der "CPU" (System On Chip) mit drauf. Die Kernel-Quellen wurden von Storlinksemi erweitert/geändert das USB und Netzwerk ans laufen kommt. Ob diese noch zu optimieren sind, weiss ich noch nicht.
Bin erst mal froh diese auf 2.6.24 portiert zu haben (hoffenlich ohne Fehler), hänge zur Zeit noch im StartupCode fest.
Zum Hinweiss :
So wie es aussieht, von der Hardware und von den KernelQuellen kann der USB Anschluß auch den Slave-Modus (beachtet die Fläche neben dem USB Anschluss)

E-mAn

Firehand
18.04.2008, 09:52
Hab mal zum Thema PDA ein extra Topic aufgemacht:

PDA als Hardwareerweiterung (http://forum.nas-portal.org/showthread.php?t=1530)