PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 35HD-DUAL-NAS-E 35HD-DUAL-NAS-E: Stabilitätsprobleme?



Quick
16.07.2008, 22:30
Sind jemandem schon thermische oder sonstige Probleme aufgefallen?

Ich versuche gerade TrueCrypt[1]-Containerdateien (>100GB) auf dem NAS zu erstellen.

Diese brechen aber nach unbestimmter und nicht reproduzierbarer Zeit mit folgender Fehlermeldung ab:
"Die Sperre des Segments ist bereits aufgehoben"
Das NAS ist danach nicht mehr ansprechbar und reagiert auch nicht mehr auf Pinganfragen. Auch brechen sonstige z.B. bereits hergestellte Telnetverbindungen ab, so dass ich vermute, dass sich das NAS komplett aufhängt. Leider sind nach einem Neustart alle Logdateien leer, so dass ich keinen Hinweisen auf die Ursache nachgehen kann.

Ich habe die Seitenwand geöffnet, da die Platte tatsächlich sehr heiß wird (geschätzt ca. 40-50 Grad Celsius) und das NAS auch etwas abkühlen lassen. Danach läuft die Erstellung eines Containers sehr lange ohne Fehler, so dass ich an Hitzprobleme glaube.
Mich verwundert dass ich jetzt schon an Probleme stoße, obwohl ich erst eine Festplatte (von zwei möglichen) eingebaut habe. Durch die beengten Platzverhältnisse und zweite Wärmequelle würden sich die Probleme dann ja noch verschärfen.

Hat jemand eine Idee, wie ich das Problem etwas eingrenzen könnte?
Meine Kenntnisse dazu auf der Linuxkonsole sind leider noch etwas beschränkt.
Es fehlen wohl auch so einige Befehle wie z.B. "free", so dass ich den Speicherverbrauch während der Containererstellung nicht beobachten kann.



[1] http://www.truecrypt.org/ Version 6.0a auf einem externen PC ,Windows XP Pro 32bit SP3
Der Container wird mit konstanten 10,2 MB/s erstellt.

vishcompany
16.07.2008, 23:35
Der Lüfter läuft, wie er laufen sollte (ich nehme an, das Teil hat einen Lüfter)?

Hast du auch schon Probleme gehabt beim kopieren von größeren Datenmengen ohne truecrypt?

statt "free" könntest du auch "top" verwenden (falls vorhanden).

Quick
16.07.2008, 23:53
Der Lüfter läuft, wie er laufen sollte (ich nehme an, das Teil hat einen Lüfter)?
Ja, hat es und läuft. Jetzt nach der Abkühlphase [1] läuft es schon ca. 2 Stunden fehlerfrei - noch 45 min und ich habe die 100GB voll.

"top" bietet es leider auch nicht.
Hier alle Befehle aus \bin:


lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 zcat -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 vi -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 usleep -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 uname -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 umount -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 touch -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 tar -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 sync -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 stty -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 sleep -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 sh -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 sed -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 rm -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 pwd -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 ps -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 ping -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 pidof -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 netstat -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 mv -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 mount -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 mkdir -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 ls -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 login -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 ln -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 kill -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 ip -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 hostname -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 gzip -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 gunzip -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 grep -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 false -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 egrep -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 echo -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 df -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 dd -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 date -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 cp -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 chown -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 chmod -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 chgrp -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 cat -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 ash -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 adduser -> busybox
lrwxrwxrwx 1 root root 7 Jan 28 06:23 addgroup -> busybox
-rwxr-xr-x 1 root root 424172 Jan 28 06:22 busybox
Ich versuche demnächst mal, ob ich einen Programm von der NSLU einfach hierher kopieren und ausführen kann.
Wobei ich hier im Ordner /bin schonmal keine Dateien erstellen kann und ich daraus schliesse, dass mir Rootrechte fehlen.


GigaNAS> touch test
touch: test: Permission denied

Hast du auch schon Probleme gehabt beim kopieren von größeren Datenmengen ohne truecrypt?
Größte Dateien waren bisher 1,5 GB, die Fehler mit Truecrypt traten erst im Bereich von ca. 10-20 GB auf.

Soeben wurde nach mehreren Stunden ein Truecrypt-Container mit 100 GB fehlerfrei erstellt (bei geöffnetem Gehäuse) - somit scheint die Stabilität tatsächlich mit der Wärmeentwicklung zusammenzuhängen.



[1] vorher lief das NAS ca. 24 Std. (mit geschlossenem Gehäuse) ununterbrochen - größenteils idle

Quick
17.07.2008, 00:20
Wobei ich hier im Ordner /bin schonmal keine Dateien erstellen kann und ich daraus schliesse, dass mir Rootrechte fehlen.
Für Rootrechte muss ich mich (anstatt mit "admin" oder meinem Benutzernamen) einfach nur unter "root" und meinem Passwort anmelden.
So einfach kann es manchmal sein...