Seite 1 von 36 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 357

Thema: Tantalus' Firmwares

  1. #1
    Experte Avatar von Tantalus
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    533
    Mein NAS
    LG N2R1 & LG N1T1

    Standard Tantalus' Firmwares

    Ahoi,

    ab hier nun die Firmware für das neue NAS N1T1 von LG. Bitte unbedingt die FAQ lesen, da sich im Vergleich zum N2R1 einige Dinge geändert haben!

    English speaker? Click here to see this information in english.

    Disclaimer:
    Der Autor dieses Programms haftet nicht für Schäden an Soft- oder Hardware
    oder Vermögensschäden, die durch das Benutzen der Firmware entstehen, es
    sei denn diese beruhen auf einem grob fahrlässigen oder vorsätzlichen
    Handeln des Autors, seiner Erfüllungsgehilfen oder seiner gesetzlichen
    Vertreter.
    Für Schäden an der Gesundheit, dem Körper oder dem Leben des Nutzers haftet
    der Autor uneingeschränkt.

    Die Firmware ist für das N1T1 entwickelt und funktioniert nicht mit anderen Geräten. Es müssen unbedingt vorher Backups angelegt werden (Konfigurationsbackup und Backup für die Festplattendaten). Benutzt diese Firmware nicht, wenn ihr Angst vor Datenverlust habt! Dies ist keine offizielle Firmware von LG!

    FAQ:
    Was bietet die Firmware?
    - Die Firmware basiert auf der Originalfirmware von LG und wurde um einige Features erweitert. Derzeit umfasst sie Webinterfaceunterstützung für SSH-, Telnet-, Twonkyserver, Mediatomb, OpenTTD und NFS. Der Twonky-Server ist dabei nicht direkt in der Firmware vorhanden, sondern wird erst heruntergeladen und installiert, wenn man auf ServiceManager → Multimedia geht.

    Auf welcher Hardware läuft die Firmware?
    - Die Firmware läuft nur auf dem N1T1 (aka nt1).

    Mein Update ist fehlgeschlagen, was kann ich tun?
    - Zum derzeitigen Zeitpunkt ist mir keine out-of-the-box-Lösung, wie sie beim N2R1 vorhanden ist, bekannt. Es existiert jedoch eine Bootbare CD, womit man die Original 2452.340 wieder aufspielen kann. Dafür ist von der LG-Website (lge.com → Sprache: Dutch/Netherlands → Service → Productondersteuning → Netwerk opslag → N1T1 → Uitvoeren) die Initialisierungs-CD herunterzuladen, zu brennen und anschließend in das N1T1 einzulegen. (NICHT die Datei einfach auf eine CD kopieren. Sie muss als Image gebrannt werden!) Anschließend schaltet man das Gerät aus. Nun hält man die Backup-Taste gedrückt, während man das Gerät wieder einschaltet, worauf hin das N1T1 anfangen sollte, die Festplatte zu formatieren und die alte Firmware wieder aufzuspielen. Dabei gehen alle Daten auf der NAS-Box verloren!

    Wie kann ich meine aktuell installierte Firmwareversion herausfinden?
    - Anhand der Versionsnummer auf der Eingangsseite des Webinterfaces. (siehe Screenshots)
    Firmwareversionen von mir enden mit einem "t" gefolgt von einer Revisionsnummer (z.B. t0).

    Was ist SSH?
    - SSH ist ein Protokoll für verschlüsselte Verbindungen, welche vorrangig zur Fernadministration (Shell) von Computern genutzt wird. Praktisch lässt sich jedoch alles über SSH-Tunneln und so verschlüsseln. Für weitere Informationen siehe z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Secure_Shell

    Wie kann ich per SSH eine Shell auf einen entfernten Rechner bekommen?
    - Auf dem entfernten Rechner muss natürlich ein SSH-Server laufen (welcher nicht bei der originalen Firmware von LG vorhanden ist). Zu diesem kann man sich dann mit einem SSH-Client verbinden. Unter Windows gibt es z.B. PuTTY und unter Linux den Kommandozeilen-Client "ssh".
    Im Client gibt man dann nur noch die IP-Adresse des zu administrierenden Rechners an, um auf den Rechner zuzugreifen.

    Wie kann ich den SSH-Server starten?
    - Über das Webinterface → ServiceManager → Network / Files → SSH → start.

    Was ist telnet?
    - Telnet ist eine einfache Möglichkeit unverschlüsselt einen Rechner aus der Ferne zu administrieren. Der Vorteil gegenüber SSH ist der, dass auf so ziemlich jedem Betriebssystem ein Telnet-Client vorinstalliert ist. Nachteil ist das alles unverschlüsselt abläuft. Für weiteres siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Telnet

    Wie bekomme ich mit Telnet eine Shell auf einem entfernten Rechner?
    - Aus einer Konsole/Kommandozeile einfach "telnet <ip-adresse>" aufrufen. Danach kann man sich mit seinen Login-Daten anmelden.

    Wie starte ich den Telnet-Server?
    - Über das Webinterface → ServiceManager → Network / Files → Telnet → start.

    Screenshots:


    Firmwares:
    Die Firmwares sind absteigend sortiert. Die erste Firmware ist die neuste.

    Firmware: 3730.513.t0
    Beschreibung: Eine erweitere Firmware auf Basis der 3730.513 für N1T1 (nt1)
    Download: >> Zur Download-Seite
    Prüfsummen: MD5 b19249a58ef754f28489ae07d47435dd
    Veränderungen zu 3718.510.t0
    • Aktuelle Änderungen von LG eingespielt

    Bemerkungen:

    Firmware: 3687.503.t0
    Beschreibung: Eine erweitere Firmware auf Basis der 3687.503 für N1T1 (nt1)
    Download: >> Zur Download-Seite
    Prüfsummen: MD5 c246bbce8575edd33335e20610437a9b
    Veränderungen zu 3603.484.t0
    • A: MiniDLNA hinzugefügt
    • A: Encryption hinzugefügt
    • A: USB/IP hinzugefügt
    • A: Lösch-Buttons zu allen Twonky-Versionen hinzugefügt
    • A: CD-ROM- und USB-Geräte sind im AjaXplorer unter Services → Devices erreichbar
    • Zahlreiche kleinere Änderungen
    • A: ServiceManager unterstützt nun das dynamische Laden von Services, welche per XML/PHP beschrieben werden können

    Bemerkungen: Das Namensschema hat sich aufgrund einer Änderung in der offiziellen Firmware geändert. Es ist nicht mehr möglich von meiner Firmware auf eine beliebige andere Firmware zu springen. Es können nur noch gleiche oder neuere Firmwares installiert werden.


    Firmware: 3603.484.t0
    Beschreibung: Eine erweitere Firmware auf Basis der 3603.484 für N1T1 (nt1)
    Download: >> Zur Download-Seite
    Prüfsummen: MD5 bb13fc260ab00efc114eb18334018b69
    Veränderungen zu 2774.405t2
    • NFS-Server reaktiviert
    • SM-MyWeb und SM-MySQL sind nun veraltet und wurden entfernt. Es ist nun die offizielle Oberfläche von LG zu verwenden.

    Bemerkungen: Das Namensschema hat sich aufgrund einer Änderung in der offiziellen Firmware geändert. Es ist nicht mehr möglich von meiner Firmware auf eine beliebige andere Firmware zu springen. Es können nur noch gleiche oder neuere Firmwares installiert werden.

    Firmware: 2774.405t2
    Beschreibung: Eine erweitere Firmware auf Basis der 2774.405 für N1T1 (nt1)
    Download: >> Zur Download-Seite
    Prüfsummen: MD5 a32dd6e54f6d8ad62629effacbda2be1
    Veränderungen zu 2774.405t1
    • Fixed: Verschiedene Sonderzeichen-Encoding-Probleme vom ServiceManager
    • Fixed: Setzen der Benutzer/Gruppe, nachdem eine Datei mit dem SM-Editor geändert wurde

    Bemerkungen: Wer den Editor verwendet, sollte auf diese Version upgraden, da ältere Versionen unter Umständen die Datei schreddern können + User/Gruppe "vergessen". Ansonsten gibt's keine Änderungen.

    Firmware: 2774.405t1
    Beschreibung: Eine erweitere Firmware auf Basis der 2774.405 für N1T1 (nt1)
    Download: >> Zur Download-Seite
    Prüfsummen: MD5 a0884153ee62dd7ed20ea98f898c4432
    Veränderungen zu 2774.405t0
    • A: SFTP
    • A: MySQL
    • A: phpMyAdmin
    • A: Twonky 6.x
    • A: 'Web' aka myweb

    Bemerkungen: 1) Wie beim N2?1 wird bei der Aktivierung der Webserver-Funktionalität der Standard-Port 80 auf das 'myweb'-Verzeichnis umgebogen. Dies hat zur Folge, dass das Webinterface nur noch über den Port 8000 zu erreichen ist. Also ggf. manuell im Browser eine URL im folgenden Schema eingeben: http://<hostname|ip>:8000 z.B. http://lg-nas-n1t1:8000 2) Das Root-Passwort für MySQL lautet root.

    Firmware: 2774.405t0
    Beschreibung: Eine erweitere Firmware auf Basis der 2774.405 für N1T1 (nt1)
    Download: >> Zur Download-Seite
    Prüfsummen: MD5 f748ceff94725379ba9542f9129a81af
    Bemerkungen: Es könnte sein, dass man die Zeitzone nach einem Update über das Webinterface neu setzen muss.

    Firmware: 2452.340t0
    Beschreibung: Eine erweitere Firmware auf Basis der 2452.340 für N1T1 (nt1)
    Download: >> Zur Download-Seite
    Prüfsummen: MD5 07c6b6d255209d84ea81ad776dc10fc2
    Veränderungen zu 2452.340
    • A: SSH
    • A: Telnet
    • A: Twonky
    • A: Mediatomb
    • A: OpenTTD
    • A: YourServices
    • A: Text-Editor
    • A: PackageManager

    Bemerkungen: Siehe FAQ für Informationen die das N1T1 betreffen!

    Feedback:
    Ich würde mich über Feedback freuen. Egal ob es funktioniert oder nicht funktioniert hat (bei nicht funktionieren bitte mit einer Fehlerbeschreibung/Logs). Ihr könnt mir gerne hier im Thread, per PM oder IRC (freenode #nas-portal) antworten.
    Geändert von Tantalus (08.01.2012 um 02:00 Uhr) Grund: 3730.513.t0

  2. #2
    Experte Avatar von Tantalus
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    533
    Mein NAS
    LG N2R1 & LG N1T1

    Standard

    PackageManager

    Mithilfe des PackageManager können schnell und vor allem einfach Shell-Skripte zusammen mit anderen Ressourcen verteilt und installiert werden.

    Packages sind einfache ZIP-Archive, welche eine "install.sh" beinhalten müssen. Die install.sh ist ein Bash-Skript, welches nach dem entpacken ausgeführt wird. Das Skript kann auf diese Weise vollständig mit dem System interagieren. Im ZIP-Archiv können zusätzliche Dateien untergebracht werden, welche durch das Skript installiert werden können.

    Eine install.sh kann wie folgt aussehen:
    Code:
    #!/bin/bash
    
    pm_util_status_progress 25 "Starting"
    sleep 3
    pm_util_status_progress 50 "Alright alright"
    sleep 5
    pm_util_status_progress 90 "Nearly finished"
    sleep 2
    pm_util_status_fail "Oh noo :("
    Neben einer Shebang-Zeile (#!/bin/bash) und einigen Programmaufrufen (sleep) werden auch einige spezielle Funktionsaufrufe (pm_util_status_progress, pm_util_status_fail) genannt:

    pm_util_status_progress(percentage: Integer, message: String): void

    Der erster Parameter gibt die Prozentpunkte im Bereich [0-99] für die GUI an. Der zweite Parameter gibt die zugehörige Statusmeldung aus.
    pm_util_status_fail(reason: String): void

    Beendet das Skript mit der Fehlermeldung reason. Benutzt diese Funktion, um bei einem Fehler aus dem Skript aus zu steigen.
    Sobald die install.sh geschrieben ist, muss das Skript (+ etwaige Ressourcen) in ein ZIP-Archiv gepackt werden. Dabei muss die install.sh direkt im Wurzelverzeichnis des Archivs liegen und darf sich nicht in einem Unterordner befinden. Beispiel:

    Dummy.zip

    | install.sh
    | etc/
    | etc/init.d/
    | etc/init.d/yourservice.d/
    | etc/init.d/yourservice.d/Dummy
    | usr/
    | usr/sbin/
    | usr/sbin/Dummy
    Die install.sh kopiert die jeweiligen Dummy-Dateien aus dem Archiv heraus an die jeweiligen Positionen im System. Das Init-Skript wird danach automatisch unter den "YourServices" aufgelistet, da es sich im Verzeichnis /etc/init.d/yourservice.d/ befindet.

    Sobald das ZIP-Archiv erstellt worden ist, kann es über einen Webserver verteilt werden. Hierfür ist das ZIP-Archiv hochzuladen und im gleichen Verzeichnis eine repo.txt anzulegen. Die repo.txt besitzt für jedes ZIP-Archiv eine Zeile im folgenden Format:

    Code:
    <package name>###<description>###<version>###<date>###<MD5 checksum of .zip>###<filename of the .zip archive>
    Bei unserem Dummy-Beispiel könnte die repo.txt wie folgt aussehen:
    Code:
    Dummy###Dummy package which does nothing###1.2.3###27.06.2010###302b215a2cc98dac208271d2e567ab7d###Dummy.zip
    Das ist bereits alles um sich ein "Repository" mit einem Package zu erstellen. Es muss lediglich im PackageManager unter Repositories die Adresse des Repositories (ohne "/repo.txt") angegeben und die Paketliste aktualisiert werden.

    Tipp: Fügt zu den ZIP-Archiven Kommentare hinzu, um die Pakete zu identifizieren, damit es leichter ist sich die repo.txt automatisch generieren zu lassen.
    Geändert von Tantalus (28.06.2010 um 01:50 Uhr)

  3. #3
    Experte Avatar von Tantalus
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    533
    Mein NAS
    LG N2R1 & LG N1T1

    Standard

    Die erste Firmware auf Basis der 2426.337 habe ich soeben hochgeladen. Nach wie vor gibt es im Falle eines Fehlschlages (oder dergleichen) keine Möglichkeit direkt die Original-Firmware 2426.337 zu installieren. (höchstens ein Systemreset auf die alte 2204.279 Firmware mit der Rescue-CD!)

    Neu an der Firmware ist vor allem der "PackageManager", welcher zwar kein Paketmanager im eigentlichen Sinne ist (keine Abhängigkeitsauflösung etc.), dafür aber eine Art Installer für Metapakete ist. Die Pakete sind einfache ZIP-Archive, in welchem sich ein Shell-Skript namens "install.sh" befinden muss, welches bei der Installation ausgeführt wird. Damit ist es vor allem möglich die diversen Anleitungen aus dem Bugtracker in eine automatisierbare Form zu bringen. Für den Anfang gibt's z.B. Pakete für NZBGet und PXELinux. Außerdem sind damit für mich Updates on-the-fly möglich, ohne extra eine neue Firmware veröffentlichen zu müssen, um etwaige Bugs zu korrigieren.
    Geändert von Tantalus (28.06.2010 um 01:46 Uhr)

  4. #4

    Standard

    Hi!

    I'm trying to update my N1T1 with your firmware, but i'ts reporting an error after selecting your file. My Nas is running firmware 2452.340, I don't know if this affects the proces. I'm doing this with Firefox in my Macbook.

    Thank you for your work. It is apreciated!

  5. #5
    Experte Avatar von Tantalus
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    533
    Mein NAS
    LG N2R1 & LG N1T1

    Standard

    Zitat Zitat von elCOjO Beitrag anzeigen
    I'm trying to update my N1T1 with your firmware, but i'ts reporting an error after selecting your file. My Nas is running firmware 2452.340, I don't know if this affects the proces. I'm doing this with Firefox in my Macbook.
    Your firmware seems to be newer than mine. (What's the newest one? I still can't find any firmwares for the N1T1 on lge.com at all) It's not recommended to do a firmware downgrade. You probably have to wait until someone send me a newer firmware or the firmwares are available for download.

  6. #6

    Standard

    Yes, I should wait to a newer fimware. My problem is that I need to modify the path of Transmission in order to download to de x-hdd volume, because I have de NAS conected to a multimedia player with a USB cable. The original firmware has this option disabled in the remote web interface:

    <label for="download_location" class="item">Download to: <strong>/service/Torrent</strong></label>
    <input type="HIDDEN" name="download_location" id="download_location" value="/mnt/disk/volume1/service/Torrent"/>

    Can your version of the firmware enable this option? I think this would usefull for many people...and for me!

  7. #7
    Experte Avatar von Tantalus
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    533
    Mein NAS
    LG N2R1 & LG N1T1

    Standard

    Sure. By using SSH you can do anything on the NAS-Box.

  8. #8
    Experte Avatar von Tantalus
    Registriert seit
    25.12.2009
    Beiträge
    533
    Mein NAS
    LG N2R1 & LG N1T1

    Standard

    Okay. Here is the first firmware based on the original 2452.340.

    Firmware: 2452.340t0
    Beschreibung: Eine erweitere Firmware auf Basis der 2452.340 für N1T1 (nt1)
    Download: >> Download (Als ".bin" abspeichern!)
    Prüfsummen: MD5 07c6b6d255209d84ea81ad776dc10fc2
    Veränderungen zu 2452.340
    • A: SSH
    • A: Telnet
    • A: Twonky
    • A: Mediatomb
    • A: OpenTTD
    • A: YourServices
    • A: Text-Editor
    • A: PackageManager

    Bemerkungen: Siehe FAQ für Informationen die das N1T1 betreffen!

  9. #9

    Standard

    Hallo erstmal und vielen Dank für die modifizierten Firmwares!

    Ich habe mir gestern auch ein N1T1 zugelegt und suche verzweifelt auf der LG-Seite die Original-Firmwares bzw. die Initalisierungs-CD. Auf der US, UK und der DE-Seite ist nichts zu finden, lediglich Handbücher und der Trouble-Shooting-Guide ist downloadbar.

    Wo habt Ihr denn die org. FW her? Kann man die irgendwo downloaden, oder habt Ihr die aus der Box "ausgelesen"? Für einen Tipp wäre ich Euch sehr dankbar. Würde gerne die modifizierten FW's ausprobieren, aber ohne Init-CD trau ich mich da noch nicht so recht ran

    LG - Sonic

    PS: Habe gerade die aktualisierte FAQ gelesen, wo die NLD-Seite erwähnt wird. Stand gestern aber noch nicht da ^^, Nagut, dann hat sich sich die Frage erledigt.

    PPS: Mist, die Init-Datei lässt sich nicht vollständig von der NLD-Seite laden, da kommen nur 161 Bytes an :( Vlt. hat die jemand vollständig und kann sie zum DL bereitstellen?
    Geändert von Sonic58 (04.07.2010 um 12:52 Uhr) Grund: Erledigt

  10. #10
    Cadet
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    24

    Standard

    Zitat Zitat von Sonic58 Beitrag anzeigen
    .... Mist, die Init-Datei lässt sich nicht vollständig von der NLD-Seite laden, da kommen nur 161 Bytes an :( Vlt. hat die jemand vollständig und kann sie zum DL bereitstellen?
    Yes, I checked and they removed the download (only a few bytes left!).
    Geändert von Henk55 (04.07.2010 um 14:12 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. N2R1 Tantalus' Firmwares
    Von Tantalus im Forum Custom Firmware
    Antworten: 808
    Letzter Beitrag: 08.05.2017, 18:40
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 21:01
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 10:41
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 20:24

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •