Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: NAS OS mit guter Energiesteuerung

  1. #1

    Standard NAS OS mit guter Energiesteuerung

    Hallo zusammen,

    ich experimentiere gerade auf einem Dell T20 mit freenas herum und werde nicht richtig glücklich.

    Mir wiederstrebt es die Kiste dauerhaft mit ca 30Watt im Idle laufen zu lassen, da ich vermutlich nicht jeden Tag und wenn dann auch nicht ständig auf das System zugreifen muß/will.
    Zudem habe ich den T20 extra ausgesucht da er den S3 Modus beherscht.

    Jetzt bin ich auf der suche nach alternativen zu freenas mit folgenden Eigenschaften:

    Musthave:
    - Datenbereitstellung im lokalen Netzwerk
    - Zugriff auf einen Teil der Daten auch aus dem Inet da ich oft auf Dienstreisen bin (vorzugsweise per SSH da VPN in freien Hotel Wlans oft gesperrt ist)
    - möglichkeit meinen TV und meine Audiogeräte mit Streams zu versorgen (dlna)
    -Untersützung von energiesparmodi die es ermöglichen, dass das Gerät nicht dauerhaft 30Watt im Leerlauf benötigt, aber im Bedarfsfall trotzdem relativ schnell einsatzbereit ist.

    Nice to have:
    -später evtl mal eine Virtualisierungsmöglichkeit z.B. für meine Hausautomatisierung etc.

    Im Grunde benötige ich also nicht mehr als das was mir jedes synology oder Qnap NAS auch bietet.

    Dafür stehen mir im Moment ein Dell t20 mit Xeon CPU und insgesamt 12GB ECC Ram zur Verfügung.
    Als Speicher sind im Moment 2 mal 4TB Seagate IronWolf vorhanden, diese sollten im RAID 1 laufen. Evtl später einmal erweiterung auf Raid 5.

    Bisher nutze ich für Freenas einen USB Stick, würde aber im Zweifelsfall auch noch eine kleine SSD als Systemplatte hier liegen haben.

    Welche Optionen fallen euch dazu ein?

    Viele Grüße

  2. #2
    Experte
    Registriert seit
    28.12.2011
    Beiträge
    790
    Mein NAS
    HP ML10v2 - NAS4Free - 4 x 4TB HGST-NAS

    Standard

    Guten Morgen,

    schau Dir mal OpenMediaVault an. Das basiert auf Debian GNU/Linux und ist, was diese ganzen Energiesparmodi anbelangt, um einiges weiter auf den Endanwender zugeschnitten wie FreeBSD was eher aus der Enterprise Ecke kommt wo man einen Server einmal hochfährt und nach 5 Jahren zum hardware Update wieder runter ;-)

    Gruß
    Shakky

  3. #3

    Standard

    Sorry das ich jetzt erst antworte, ich hatte etwas viel um die Ohren. Ich habe OMV jetzt Test weiße auf einen USB Stick installiert, es scheint meinen Bedürfnissen deutlich näher zu kommen als freenas, und die hardware Anforderungen sind, zumindest ohne zfs Plugin ein Witz. Wenn ich jetzt auf zfs Wechsel, sind diese dann genauso hoch wie bei freenas?

    Gesendet von meinem Aquaris X5 Plus mit Tapatalk

  4. #4
    Experte
    Registriert seit
    28.12.2011
    Beiträge
    790
    Mein NAS
    HP ML10v2 - NAS4Free - 4 x 4TB HGST-NAS

    Standard

    Hallo,

    wenn Du immer noch den T20 mit Intel Xeon und 12GB ECC RAM verwenden willst musst Du Dir keine Sorgen machen, auch beim Einsatz des ZFS Moduls.
    Es gibt bei ZFS die Faustformel pro TB Speicher 1GB RAM, passt also locker.

    Gruß
    Shakky

  5. #5

    Standard

    Danke, dann werde ich das Mal probieren

  6. #6

    Standard

    Du kannst die Festplatten unter Freenas auch schlafen/standby schicken. Aber ein häufiges hoch und runterfahren tut den HDDs auch nicht unbedingt gut.
    Mein NAS:
    X11SSM-F
    G4400 2x 3.30GHz
    Samsung DIMM 16GB, DDR4-2400, CL17-17-17, ECC (M391A2K43BB1-CRC)
    2X WD Red 2TB
    Sandisk Ultra USB 32GB
    Arctic F12 PWM rev. 2 Gehäuselüfter
    Cougar A300 300 Watt 80+ Bronze
    Chieftec Tower
    FreeNAS-9.10.2-U2

    APC Back-UPS 350, 230 V BK350EI
    Dehn Protector DPRO 230 LAN100

    Mein Blog: https://www.aboutnas.de/

  7. #7

    Standard

    OMV auf einen USB-Stick ist eine ganz schlechte Entscheidung! Zum Testen ok - aber definitiv nicht auf Dauer! OMV hat eine sehr hohe Schreiblast - das macht alle gängigen USB-Sticks in wenigen Wochen kaputt! Entweder einen teuren SLC-Stick; besser eine SSD.

  8. #8

    Standard

    Zitat Zitat von MichelleBr Beitrag anzeigen
    OMV auf einen USB-Stick ist eine ganz schlechte Entscheidung! Zum Testen ok - aber definitiv nicht auf Dauer! OMV hat eine sehr hohe Schreiblast - das macht alle gängigen USB-Sticks in wenigen Wochen kaputt! Entweder einen teuren SLC-Stick; besser eine SSD.
    Ich nutze einen Stick unter Freenas.
    Mein NAS läuft im täglichen Büroeinsatz locker 12/7 mit verschiedenen Arbeitsplätzen.
    Mein System läuft jetzt 11 Monate ohne Probleme.
    Davor hatte ich ein "recycltes" Desktop-Hardware-NAS welches locker 3 Jahre mit Stick unauffällig lief.

    Irgendwann (wenn mal eine SSD übrig ist) werde ich den Stick aber gegen eine kleine SSD tauschen.
    Geändert von Nasneutron (08.03.2018 um 12:50 Uhr)
    Mein NAS:
    X11SSM-F
    G4400 2x 3.30GHz
    Samsung DIMM 16GB, DDR4-2400, CL17-17-17, ECC (M391A2K43BB1-CRC)
    2X WD Red 2TB
    Sandisk Ultra USB 32GB
    Arctic F12 PWM rev. 2 Gehäuselüfter
    Cougar A300 300 Watt 80+ Bronze
    Chieftec Tower
    FreeNAS-9.10.2-U2

    APC Back-UPS 350, 230 V BK350EI
    Dehn Protector DPRO 230 LAN100

    Mein Blog: https://www.aboutnas.de/

  9. #9

    Standard

    FreeNAS ist nicht OMV......

  10. #10

    Standard

    Zitat Zitat von MichelleBr Beitrag anzeigen
    FreeNAS ist nicht OMV......
    richtig deshalb hatte ich daraufhin gewiesen.
    OMV hat also im Vergleich zu Freenas eine höhere Schreiblast?
    Mein NAS:
    X11SSM-F
    G4400 2x 3.30GHz
    Samsung DIMM 16GB, DDR4-2400, CL17-17-17, ECC (M391A2K43BB1-CRC)
    2X WD Red 2TB
    Sandisk Ultra USB 32GB
    Arctic F12 PWM rev. 2 Gehäuselüfter
    Cougar A300 300 Watt 80+ Bronze
    Chieftec Tower
    FreeNAS-9.10.2-U2

    APC Back-UPS 350, 230 V BK350EI
    Dehn Protector DPRO 230 LAN100

    Mein Blog: https://www.aboutnas.de/

Ähnliche Themen

  1. NAS mit guter IPhone - App
    Von cyrix im Forum Kaufempfehlungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.2015, 22:49
  2. Suche NAS mit guter Energieverwaltung
    Von vtcn05 im Forum Kaufempfehlungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2012, 22:26
  3. NAS mit guter Usenet-Funktion
    Von heikkisorsa im Forum Kaufempfehlungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 14:25
  4. Nas mit guter Streamineigenschaft
    Von ameland im Forum Kaufempfehlungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 12:55
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2009, 22:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •