Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tutorial: pyLoad installieren (jDownloader Alternative)

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • N1T1 Tutorial: pyLoad installieren (jDownloader Alternative)

    ***UPDATE 16.05.13***

    Ich fange heute mal eine Anleitung an wie man pyLoad auf dem NAS installiert. Ich weiße darauf hin das ich damit keine illegalen Downloads fördern möchte, sondern das ich davon ausgehe, das es Menschen gibt welche Filehoster dazu nutzen wofür sie gemacht wurden.

    Grundvoraussetzung ist natürlich eine Firmware vom großen Tantalus!
    Ich hoffe jeder kann bereits über ssh auf das NAS zugreifen.
    Legt im LG Webinterface erstmal einen Ordner an wo eure Downloads hin sollen.

    Nun greift ihr via einem SSH Client auf das NAS zu.
    Sollte noch nie ein Root password erstellt worden sein:
    Code:
    sudo passwd root
    Dort ein Passwort für den Nutzer "Root" anlegen.
    Nun werden wir uns als Root anmelden:
    Code:
    sudo su
    Hier muss das neue Passwort eingetragen werden.
    Code:
    apt-get update
    apt-get install nano
    nano /etc/apt/sources.list
    Man kann die Installation von Nano auch weg lassen und stattdessen den vorinstallierten Editor "vi" benutzen, dessen Handhabung aber zumindest für jeden der dieses Tutorial braucht etwas kompliziert ist. Nun aber weiter, schließlich wartet nano auf eine Eingabe. Ändert die geöffnete Datei einfach so ab, dass sie folgendermaßen aussieht:
    Code:
    #deb http://http.us.debian.org/debian lenny main
    deb http://ftp.de.debian.org/debian-archive/debian/ lenny main contrib non-free
    deb-src http://ftp.de.debian.org/debian-archive/debian/ lenny main contrib non-free
    Nun drückt ihr "Strg+o" danach "Enter" dann "Strg+x". Jetzt haben wir Server welche noch die Pakete anbieten, da Lenny ja schon etwas betagter ist. Nun aber weiter. Unser Debian muss wissen welche neuen Quellen verfügbar sind:
    Code:
    apt-get update
    Es müssen bestimmte Ordner angelegt werden. Manche sind schon vorhanden, andere fehlen. Einfach eingeben:
    Code:
    mkdir  /usr/share/man/pl/man1
    dies macht ihr mit dieser kompletten Liste (danke an Pepto)
    Code:
    /usr/share/man/it/man1
    /usr/share/man/fr/man1
    /usr/share/man/it.ISO8859-1/man1/
    /usr/share/man/fr.ISO8859-1/man1/
    /usr/share/man/it.UTF-8/man1/
    /usr/share/man/fr.UTF-8/man1/
    /usr/share/man/pl.ISO8859-2/man1/
    /usr/share/man/pl.UTF-8/man1/         
    /usr/share/man/ru/man1/
    Natürlich immer "mkdir" voran gestellt. Sollte eine Meldung kommen, dass ein Ordner nicht angelegt werden kann, weil er nicht existiert, so muss zuerst der übergeordnete Ordner erstellt werden.

    Bsp:
    Code:
    statt /usr/share/man/fr.ISO8859-1/man1/
    erst /usr/share/man/fr.ISO8859-1/
    dann erst /usr/share/man/fr.ISO8859-1/man1/
    Nun müssen ein paar Pakete installiert werden damit pyLoad läuft:
    Code:
    sudo apt-get install python python-crypto python-pycurl  tesseract-ocr gocr python-django python-openssl screen python-imaging openssl tesseract-ocr spidermonkey-bin unrar
    Nun folgt das wichtigste: ladet die aktuelle Version von pyLoad herunter und zwar den Source Code. Entpackt ihn und kopiert den entpackten Ordner auf euer NAS wie gewohnt. Nun geht ihr via
    Code:
    cd /mnt/disk/volume1/"euer"/"pfad"/"zu"/pyload
    nun ist es fastgeschafft! Jetzt noch
    Code:
    python pyLoadCore.py
    eingeben und ein Installer startet. Wichtig ist hier einen Benutzernamen und ein Kennwort zu vergeben UND den Webserver zu konfigurieren. Stellt als IP bitte die eures NAS Laufwerkes ein und als PORT "8081". Sonst wird es von außen nicht funktionieren oder ihr werdet immer auf den LG Login-Screen weiter geleitet.
    Auch den Downloadpfad solltet ihr dringend ändern da ihr sonst kaum Platz für Downloads haben werdet. Bsp: "/mnt/disk/volume1/(euer Downloadordner).

    Nun müsst ihr pyLoad neu starten. Beendet werden kann es übrigens immer mit "Strg+C"
    Jetzt sollte es Updates laden. Danach wieder neustarten und das ganze läuft. Gebt ihr nun in euren Browser "http://(ipnas):8081" ein könnt ihr euch einloggen und eure Downloads verwalten. Damit das Programm auch weiter läuft ohne das man mit SSH verbunden ist sollte man folgendes tun:

    Code:
    screen -S pyload
    cd /pfad/zu/pyload/
    python pyLoadCore.py
    Dabei wird eine neue Shell aufgemacht welche weiter läuft wenn ihr den SSH zugriff
    verlässt. Vorher sollte man allerdings "Strg+A+D" drücken um die Sitzung zu verlassen. Möchtet ihr wieder zurück so geschieht dies durch den Befehl:

    Code:
    screen -r pyload
    TIPP: mit dem neuen Webgui kommt auch ein aktuelleres Debian (Squeeze) auf euer NAS. Dieses macht deutlich weniger Probleme. Dort müssen zB nicht erst die Ordnerstruckturen angelegt werden.

    Großes Danke natürlich an Tantalus, ohne den der NAS längst nicht so vielseitig nutzbar wäre! Natürlich auch an alle die mit Ihren Ideen in diesem Thread mitgewirkt haben!

    Fragen sind willkommen, damit kann ich dieses Tutorial ausbauen!

    Changelog 16.05.13
    -Aktuelle Debian Quellen hinzugefügt (Danke an Stoni)
    -Paket "unrar" zum installieren hinzugefügt (danke für den Hinweiß Stoni)
    -diverse kleine Fehler behoben

    Changelog 29.11.12

    -Unterstützung für Click&Load durch Paket spidermonkey-bin

    Changelog 28.11.12:
    -weitere Pakete für pyload hinzugefügt in Installationsanleitung um den Funktionsumfang zu erhöhen.
    -Paket "screen" hinzugefügt
    -Erklärung zur Nutzung von screen
    Zuletzt geändert von wtsfhit; 16.06.2013, 12:21. Grund: Portangabe geändert da es bei einigen Probleme mit dem 9090 und dem Ajax Explorer gab, aktuelle Changelogs siehe weiter oben

  • #2
    Danke für die Mühe,

    Scheint aber auf den N2R1 leider so nicht zu gehen
    Schon bei der Python Installation kommen haufenweise Fehlermeldungen das bestimmte Dateien nicht geschrieben werden können.
    Bei der Pyload installation sagt er auch das die captcha nicht gehen sowie das Webinterface und javascript und irgendetwas wie QT4.
    Selbstredend findet er dann auch das webinterface nicht nach einen neustart der Box.

    mfg Meru

    P.s:

    Hier noch die Meldung beim Python installieren

    Code:
    root@NAS-03:~> sudo apt-get install python python-crypto python-pycurl tesseract-ocr gocr python-django openssl
    Reading package lists... Done
    Building dependency tree       
    Reading state information... Done
    python is already the newest version.
    python-crypto is already the newest version.
    python-pycurl is already the newest version.
    tesseract-ocr is already the newest version.
    gocr is already the newest version.
    python-django is already the newest version.
    openssl is already the newest version.
    0 upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 35 not upgraded.
    8 not fully installed or removed.
    After this operation, 0B of additional disk space will be used.
    Setting up mime-support (3.44-1) ...
    update-alternatives: unable to make /usr/share/man/ru/man1/view.1.gz.dpkg-tmp a symlink to /etc/alternatives/view.ru.1.gz: No such file or directory
    dpkg: error processing mime-support (--configure):
     subprocess post-installation script returned error exit status 2
    dpkg: dependency problems prevent configuration of python2.5:
     python2.5 depends on mime-support; however:
      Package mime-support is not configured yet.
    dpkg: error processing python2.5 (--configure):
     dependency problems - leaving unconfigured
    dpkg: dependency problems prevent configuration of python:
     python depends on python2.5 (>= 2.5.2); however:
      Package python2.5 is not configured yet.
    dpkg: error processing python (--configure):
     dependency problems - leaving unconfigured
    dpkg: dependency problems prevent configuration of python-central:
     python-central depends on python (>= 2.4.3-10); however:
      Package python is not configured yet.
    dpkg: error processing python-central (--configure):
     dependency problems - leaving unconfigured
    dpkg: dependency problems prevent configuration of python-crypto:
     python-crypto depends on python (<< 2.6); however:
      Package python is not configured yet.
     python-crypto depends on python (>= 2.4); however:
      Package python is not configured yet.
     python-crypto depends on python-central (>= 0.6.7); however:
      Package python-central is not configured yet.
    dpkg: error processing python-crypto (--configure):
     dependency problems - leaving unconfigured
    dpkg: dependency problems prevent configuration of python-support:
     python-support depends on python (>= 2.4); however:
      Package python is not configured yet.
    dpkg: error processing python-support (--configure):
     dependency problems - leaving unconfigured
    dpkg: dependency problems prevent configuration of python-django:
     python-django depends on python (>= 2.3); however:
      Package python is not configured yet.
     python-django depends on python-support (>= 0.7.1); however:
      Package python-support is not configured yet.
    dpkg: error processing python-django (--configure):
     dependency problems - leaving unconfigured
    dpkg: dependency problems prevent configuration of python-pycurl:
     python-pycurl depends on python (<< 2.6); however:
      Package python is not configured yet.
     python-pycurl depends on python (>= 2.4); however:
      Package python is not configured yet.
     python-pycurl depends on python-central (>= 0.6.7); however:
      Package python-central is not configured yet.
    dpkg: error processing python-pycurl (--configure):
     dependency problems - leaving unconfigured
    Errors were encountered while processing:
     mime-support
     python2.5
     python
     python-central
     python-crypto
     python-support
     python-django
     python-pycurl
    E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
    Zuletzt geändert von Meru; 06.05.2011, 22:58. Grund: Fehlermeldung ergänzt
    "Menschen fürchten die Dunkelheit,
    vertreiben sie mit Feuer..."

    Kommentar


    • #3
      poste doch mal den log!

      Kommentar


      • #4
        Ich glaube es liegt hieran:
        Code:
        unable to make /usr/share/man/ru/man1/view.1.gz.dpkg-tmp a symlink to /etc/alternatives/view.ru.1.gz: No such file or directory
        Teste gerade

        Gruß
        "Menschen fürchten die Dunkelheit,
        vertreiben sie mit Feuer..."

        Kommentar


        • #5
          Antworte mir mal selbst wegen der Übersicht.

          Das Verzeichnis
          /usr/share/man/ru/man1/
          muß auch noch erstellt werden.

          Leider weiß ich nicht wie ich das Pyload jetzt neu konfiguriere.

          Bekomme immer noch die Fehlermeldung Wennn ich
          python pyLoadCore.py
          eingebe

          Code:
          Exception in thread Thread-7:
          Traceback (most recent call last):
            File "/usr/lib/python2.5/threading.py", line 486, in __bootstrap_inner
              self.run()
            File "/mnt/disk/volume1/Pyload_Programm/module/web/ServerThread.py", line 56, in run
              self.start_builtin()
            File "/mnt/disk/volume1/Pyload_Programm/module/web/ServerThread.py", line 64, in start_builtin
              webinterface.run_simple(host=self.host, port=self.port)
            File "/mnt/disk/volume1/Pyload_Programm/module/web/webinterface.py", line 107, in run_simple
              run(app=web, host=host, port=port, quiet=True)
            File "/mnt/disk/volume1/Pyload_Programm/module/lib/bottle.py", line 1411, in run
              server.run(app)
            File "/mnt/disk/volume1/Pyload_Programm/module/lib/bottle.py", line 1275, in run
              srv = make_server(self.host, self.port, handler, **self.options)
            File "/usr/lib/python2.5/wsgiref/simple_server.py", line 181, in make_server
              server = server_class((host, port), handler_class)
            File "/usr/lib/python2.5/SocketServer.py", line 330, in __init__
              self.server_bind()
            File "/usr/lib/python2.5/wsgiref/simple_server.py", line 50, in server_bind
              HTTPServer.server_bind(self)
            File "/usr/lib/python2.5/BaseHTTPServer.py", line 101, in server_bind
              SocketServer.TCPServer.server_bind(self)
            File "/usr/lib/python2.5/SocketServer.py", line 341, in server_bind
              self.socket.bind(self.server_address)
            File "<string>", line 1, in bind
          error: (98, 'Address already in use')

          Gruß Meru
          "Menschen fürchten die Dunkelheit,
          vertreiben sie mit Feuer..."

          Kommentar


          • #6
            Hallo wtsfhit
            Vielen Dank für die Anleitung darauf habe ich gewartet was habe ich schon umherprobiert.
            Leider bin ich Do erst wieder zu Hause kann es kaum abwarten es mit deiner Anleitung zu versuchen.
            Eine Frage habe ich schonmal zum pyload Source Code Download
            Muss ich einfach per
            Wget http://get.pyload.org/get/build/ubun....5-noarch.deb/
            Und danach
            Unzip pyload-v0.4.5.zip eingeben oder muss es in Volume1/MeinOrdner entpackt werden.
            Vielen Dank im vorraus

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Meru Beitrag anzeigen
              Antworte mir mal selbst wegen der Übersicht.

              Das Verzeichnis

              muß auch noch erstellt werden.

              Leider weiß ich nicht wie ich das Pyload jetzt neu konfiguriere.

              Bekomme immer noch die Fehlermeldung Wennn ich

              eingebe

              Code:
              Exception in thread Thread-7:
              Traceback (most recent call last):
                File "/usr/lib/python2.5/threading.py", line 486, in __bootstrap_inner
                  self.run()
                File "/mnt/disk/volume1/Pyload_Programm/module/web/ServerThread.py", line 56, in run
                  self.start_builtin()
                File "/mnt/disk/volume1/Pyload_Programm/module/web/ServerThread.py", line 64, in start_builtin
                  webinterface.run_simple(host=self.host, port=self.port)
                File "/mnt/disk/volume1/Pyload_Programm/module/web/webinterface.py", line 107, in run_simple
                  run(app=web, host=host, port=port, quiet=True)
                File "/mnt/disk/volume1/Pyload_Programm/module/lib/bottle.py", line 1411, in run
                  server.run(app)
                File "/mnt/disk/volume1/Pyload_Programm/module/lib/bottle.py", line 1275, in run
                  srv = make_server(self.host, self.port, handler, **self.options)
                File "/usr/lib/python2.5/wsgiref/simple_server.py", line 181, in make_server
                  server = server_class((host, port), handler_class)
                File "/usr/lib/python2.5/SocketServer.py", line 330, in __init__
                  self.server_bind()
                File "/usr/lib/python2.5/wsgiref/simple_server.py", line 50, in server_bind
                  HTTPServer.server_bind(self)
                File "/usr/lib/python2.5/BaseHTTPServer.py", line 101, in server_bind
                  SocketServer.TCPServer.server_bind(self)
                File "/usr/lib/python2.5/SocketServer.py", line 341, in server_bind
                  self.socket.bind(self.server_address)
                File "<string>", line 1, in bind
              error: (98, 'Address already in use')

              Gruß Meru
              Bei mir genau das selbe!
              Liegt es vielleicht daran das der Port 9090 scho von AjaXplorer verwendet wird und deshalb nicht mehr benutzt werden kann?

              Kommentar


              • #8
                @hackerpenner: scheint tatsächlich so. versucht mal einen anderen port, zB 8081 anstatt 9090!
                ändern kann man das im nachhinein hier
                Code:
                nano /home/(benutzername)/.pyload/pyload.conf
                unter "webserver"

                @meru
                genau so funktioniert es! die Ordner fehlen teilsweise und müssen erst noch erstellt werden. wer also auch immer diesen fehler bekommt muss mit "mkdir (ordnername) noch selbst hand anlegen. ich habe den Ordner oben mit hinzufügt, danke!

                @maik202
                naja du kannst es auch über das *.deb paket machen, hier beschreibe ich aber den Ablauf wenn man den source code benutzt.
                Zuletzt geändert von wtsfhit; 07.05.2011, 16:06.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von wtsfhit Beitrag anzeigen
                  @hackerpenner: scheint tatsächlich so. versucht mal einen anderen port, zB 8081 anstatt 9090!
                  ändern kann man das im nachhinein hier
                  Code:
                  nano /home/(benutzername)/.pyload/pyload.conf
                  unter "webserver"

                  @meru
                  genau so funktioniert es! die Ordner fehlen teilsweise und müssen erst noch erstellt werden. wer also auch immer diesen fehler bekommt muss mit "mkdir (ordnername) noch selbst hand anlegen. ich habe den Ordner oben mit hinzufügt, danke!

                  @maik202
                  naja du kannst es auch über das *.deb paket machen, hier beschreibe ich aber den Ablauf wenn man den source code benutzt.
                  Ich hatte es schon mit 9091 probiert aber der is ja auch schon von transmission blockiert !
                  THX for Port 8081 IT WORKS!!

                  Kommentar


                  • #10
                    Juhu,

                    komme endlich rein mit Prot 8081

                    Aber 2 Dinge machen mir noch Sorgen
                    1.

                    07.05.2011 16:53:54 INFO Freier Speicher: 5.82 GiBGB
                    Was heißt das?

                    2.

                    Benutze Home-Verzeichnis: /root/.pyload
                    Bei mir ist die config nicht unter Home sondern unter Root.

                    mfg Meru
                    Konnte mit Hilfe dieses Linkes geklärt werden:
                    http://pyload.org/de:configuration

                    Jetzt muss ich Pyload nur noch Überreden das es die rechte der Runtergeladenen Dateien auch so setzt das ich sie auch wieder Löschen kann Ohne den Terminal zu bemühen.
                    Und irgendwie muss ich es noch schaffen das es von alleine Startet und sich nicht einfach beendet sobald ich den Terminal (Telnet Verbindung beende)schließe,
                    letztendlich will ich ja runterladen ohne das der PC läuft oder irgendwelche Programme in Hintergrund laufen.


                    Gruß Meru
                    P.s. Halte euch auf den laufenden
                    Zuletzt geändert von Meru; 07.05.2011, 18:17.
                    "Menschen fürchten die Dunkelheit,
                    vertreiben sie mit Feuer..."

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Meru Beitrag anzeigen
                      Juhu,

                      komme endlich rein mit Prot 8081



                      Konnte mit Hilfe dieses Linkes geklärt werden:
                      http://pyload.org/de:configuration

                      Jetzt muss ich Pyload nur noch Überreden das es die rechte der Runtergeladenen Dateien auch so setzt das ich sie auch wieder Löschen kann Ohne den Terminal zu bemühen.
                      Und irgendwie muss ich es noch schaffen das es von alleine Startet und sich nicht einfach beendet sobald ich den Terminal (Telnet Verbindung beende)schließe,
                      letztendlich will ich ja runterladen ohne das der PC läuft oder irgendwelche Programme in Hintergrund laufen.


                      Gruß Meru
                      P.s. Halte euch auf den laufenden
                      also ich nehme mal an das du auf die root partition herunter lädst und deswegen nur so wenige speicher hast. ändere folgenden eintrag in der pyload.conf (/root/.pyload/pyload.conf)
                      Code:
                      folder download_folder : "Download Folder" = /mnt/disk/volume1/(zielverzeichnis)/
                      dieses solltest du vorher mit dem LG Webinterface anlegen! dann solltest du auch einfach ohne root rechte datein löschen und bearbeiten können
                      das automatische starten müsste über ein init script klappen. ich arbeite grad dran!

                      EDIT: egal ob ich es als init script einstelle oder als cronjob starte, es funktioniert (noch) nicht...
                      Zuletzt geändert von wtsfhit; 07.05.2011, 21:03.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Meru Beitrag anzeigen
                        Und irgendwie muss ich es noch schaffen das es von alleine Startet und sich nicht einfach beendet sobald ich den Terminal (Telnet Verbindung beende)schließe,
                        letztendlich will ich ja runterladen ohne das der PC läuft oder irgendwelche Programme in Hintergrund laufen.
                        Abgesehen von dem automatischen starten funktioniert das im Hintergrund laufen lassen mit "screen"!

                        Kommentar


                        • #13
                          auch eine Idee, danke teekanne

                          nachzulesen hier
                          funktioniert so:
                          Code:
                          screen -S (sitzungsname)
                          python /pfad/zu/pyload/pyLoadCore.py
                          Das automatische starten kriegen wir aber auch noch hin. das sollte nur übergangsweise gehen. Schließlich Startet sich jeder Router durch die Zwangstrennung jeden Tag neu, was das Nas erst abschaltet und dann wieder anschaltet. Damit läuft das pyload dann wohl nicht mehr ;-)
                          Zuletzt geändert von wtsfhit; 13.05.2011, 13:06.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von wtsfhit Beitrag anzeigen
                            Schließlich Startet sich jeder Router durch die Zwangstrennung jeden Tag neu, was das Nas erst abschaltet und dann wieder anschaltet. Damit läuft das pyload dann wohl nicht mehr ;-)
                            Versteh ich jetzt nicht, was du meinst. Mein NAS läuft seit Wochen ohne Neustart, pyLoad läuft seit dem ebenfalls ohne Neustart in Screen!

                            Aber automatisches starten wäre natürlich auch super!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Teekanne Beitrag anzeigen
                              Versteh ich jetzt nicht, was du meinst. Mein NAS läuft seit Wochen ohne Neustart, pyLoad läuft seit dem ebenfalls ohne Neustart in Screen!

                              Aber automatisches starten wäre natürlich auch super!
                              naja man bekommt von dem provider alle 24 stunden eine zwangstrennung. wenn dann die box neu startet (das werden eventuell die wenigsten) dann würde auch das nas aufgrund des ip verlustes an standby fahren und dann wieder normal arbeiten. allerdings müsste dann pyload neu gestartet werden. muss halt jeder selbst testen, bis wir eine bessere lösung haben. normalerweise sollte man einfach einen crontab mit "crontab -e" anlegen können und damit bei jedem start auch pyload starten. aber die crontabs werden irgendwie nicht abgearbeitet...
                              Zuletzt geändert von wtsfhit; 08.05.2011, 20:53.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X