Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

750 GB Spinpoint F1 HD753LJ

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • IB-NAS4220-B 750 GB Spinpoint F1 HD753LJ

    Habe eine Test durchgeführt. Samsung 750 GB Spinpoint F1 HD753LJ gefertigt vor November wird vom System auch nach Firmeware update 2.6.0.IB.1.RS.1 nicht erkannt.

    Jetzt das gut Samsung 750 GB Spinpoint F1 HD753LJ und Firmeware 2.6.0.IB.1.RS.1. Mit dem Unterschied es gibt eine neue Rev. von Samsung und diese läuft ohne Probleme. Herstellungs Monat ist 12/07.




    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Platte setzte nach einigen Tagen aus und verweigerte das lesen und schreiben über das NAS ALSO ist sie doch nicht einsetzbar

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung Achtung
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Zuletzt geändert von michback404; 07.02.2008, 22:04.

  • #2
    Hallo michback404 und willkommen!
    Danke für diesen Beitrag. Könntest Du vielleicht das wiki diesbezüglich ergänzen (und differenzieren)? Das wäre wirklich sehr hilfreich...
    mfg,
    vishcompany

    Newbie-FAQ - Linux für Anfänger - forumregeln - Leitfaden
    for our international users: language settings - posting guide - translation service

    Verwechsle niemals Redundanz (RAID1) mit Datensicherheit (backup)!

    Bitte keine supportanfragen per PM. Support gehört ins Forum, dann haben alle etwas davon!

    Kommentar


    • #3
      750 GB Spinpoint F1 HD753LJ

      Hallo michback.404,

      aufgrund Deines Hinweises
      > Jetzt das gut Samsung 750 GB Spinpoint F1 HD753LJ und Firmeware 2.6.0.IB.1.RS.1. Mit dem > Unterschied es gibt eine neue Rev. von Samsung und diese läuft ohne Probleme. Herstellungs > Monat ist 12/07.
      habe ich mir meine Platten nochmal angeschaut. Leider habe ich nicht so viel Glück wie Du...

      Meine Platten sind von 12/2007 mit Rev. A. und laufen trotzdem definitiv nicht (Jammer)...

      Könntest Du bitte noch etwas mehr Infos geben über die Platte, die bei Dir läuft? Wäre klasse!
      Danke!

      Kommentar


      • #4
        750GB F1 formatieren

        Hallo ,

        habe mit Erschrecken die Infos über die Samsung Platten gelesen.
        Eine kurze Frage an euch, die folgenden Info konnte ich meiner Box unter Disk Utility/Health/Detail entnehmen:

        Health Report(ide2)smartctl version 5.33 [i686-pc-linux-gnu] Copyright (C) 2002-4 Bruce AllenHome page is http://smartmontools.sourceforge.net/ === START OF INFORMATION SECTION ===Device Model: SAMSUNG HD753LJSerial Number: S13UJ1KPB****Firmware Version: 1AA01106User Capacity: 750,156,374,016 bytesDevice is: In smartctl database [for details use: -P show]ATA Version is: 7ATA Standard is: Not recognized. Minor revision code: 0x52Local Time is: Wed Jan 2 13:37:46 2008 CET

        Jetzt würde ich gern die FP so formatieren, dass ich meine Files größer 4 GB auch über das Netzwerk speichern und abrufen kann. Es sind nur XP Rechner im Netzwerk. Welche Formatierungsmöglichkeiten sollte ich eurer Meinung nach nehmen?



        Vielen Dank!
        v-nok

        Kommentar


        • #5
          Meine Daten

          Model: HD753LJ
          LBA: 1,465,149,168 750GB F1_3D
          REV.A
          SEC-HD753LJ(B)
          2007.12


          F1_3D

          Kommentar


          • #6
            Hallo v-nok,
            ich habe deine übrigen Angaben zwar nicht verstanden, schlage aber als Dateisystem auf der NASBox trotzdem ext3 vor. Und zwar aus folgenden Gründen:
            1.) Es ist ein Journaling Filesystem. Das kann bei Stromausfällen bzw. NACH Stromausfällen oder ähnlichen Problemen sehr hilfreich sein.
            2.) Die max. Dateigröße beträgt meines Wissens nach 2TB (Hast Du wirklich 4GB-Dateien, die regelmäßig übers Netz kopiert werden müssen?????) auf bis zu 32TB Partitionen.

            Es ist zwar nicht das schnellste der modernen Journaling FS, aber sehr robust gegen Fehlereinflüsse. Bei so großen Dateien wie bei Dir bekommst Du aber wahrscheinlich eher Netzwerkprobleme, da selbst bei GBit-Netzen $GB nicht mit einem Wimpernschlag übertragen werden.
            Gruß
            Yrrkon

            Kommentar


            • #7
              Zitat von v-nok Beitrag anzeigen
              Es sind nur XP Rechner im Netzwerk.
              Das Dateisystems des Servers spielt bei Netzwerkzugriffen keinerlei Rolle, da ja die angebotenen Dienste (FTP, NFS, Samba, etc.) für den Dateizugriff zuständig sind und quasi übersetzten. Ansonsten müsste ja alle Server der Welt ein Dateisystem nutzen, das auch alle Clients dieser Erde verwenden, oder man müsste alle Dienste mehrfach auf verschiedenen Servern mit verschiedenen Dateisystemen anbieten (einen für FAT, einen für NTFS, einen für EXT2 und so weiter).
              Desweiteren stimme ich yrrkon vollkommen zu. Nimm ext3 aus besagten Gründen.
              Das Ziel ist im Weg!

              Kommentar


              • #8
                Hallo ,

                vielen Dank für eure Hilfe. Habe jetzt die FP zu ext3 formatiert. Von den 750GB sind nach der Formatierung noch 687GB übrig geblieben .
                Hatte erst FAT32 formatiert und dann in ext3 ist das normal? Kann das sein, dass trotz eines GBit Netzwerks die Übertragungsrate vom PC zur Box lediglich bei 9320 KB/s liegt?

                v-nok

                Kommentar


                • #9
                  Hallo ,

                  vielen Dank für eure Hilfe. Habe jetzt die FP zu ext3 formatiert. Von den 750GB sind nach der Formatierung noch 687GB übrig geblieben .
                  Hatte erst FAT32 formatiert und dann in ext3 ist das normal? Kann das sein, dass trotz eines GBit Netzwerks die Übertragungsrate vom PC zur Box lediglich bei 9320 KB/s liegt?

                  v-nok

                  Kommentar


                  • #10
                    Wegen der Speicherkapazität guckst du HIER
                    Übrigens heisst bei den FP-Herstellern 750 GB nicht das auch 750 GB draufpassen. Die Rechnen nur mit 1 MB = 1000kb und nicht 1024 kb. Ist dir das noch nie aufgefallen? Auf meine 320 GB passen auch nur knappe 300 echte MB drauf.
                    Wegen der Netzperformance benutzt bitte mal die Suche. Da wurden schon Romane zu verfasst!
                    Zuletzt geändert von Nafi; 03.02.2008, 20:28.
                    Das Ziel ist im Weg!

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo Nafi,

                      das mit der Kapazität ist mir schon bei anderen Platten aufgefallen.Wenn die 63GB der Clustergröße für FAT zu Opfer gefallen sind und nicht der Formatierung über die ICY Box, dann ist das halt so . Könnte ja sein, das die Experten hier im Board sagen, " eine Umformatierung der FP von FAT32 zu FAT über die ICY Box ist nicht zu empfehlen, da die Box die FP nicht korrekt formatiert..." sonst würde ich die FP ausbauen und in meinen PC hängen. Die Formatierung und Umformatierung über die Box ging mir für mein Gefühl bei 750GB fast zu schnell...

                      v-nok

                      Kommentar


                      • #12
                        Nein, die sind nicht der Clustergroesse zum Opfer gefallen, sondern es sind einfach keine echten 750GB vorhanden. Wie gesagt rechnen die Festplattenhersteller anders. Für die sind 1 GB = 1000 MB, was aber eigentlich falsch ist. Richtig wäre 1 GB = 1024 MB, also ist der Unterschied bei 750 GB satte 18 GB an physisch einfach nicht vorhandenem Speicherplatz. Dazu kommt dann noch die 5% des reservierten Speicherplatzes für den root.
                        Ich kann ja mal ne kleine Rechung anstellen:
                        750 GB - 18 GB = 732 GB (ungefähr physisch zur Verfügung stehender Speicher)
                        - 732 GB*0.05 (die 5% für root)
                        ------------------------
                        695,4 GB
                        von diesen 695,4 GB geht dann nochmal was für das Journal von ext3 drauf (ob das auch mit der Clustergrösse zusammengängt weiss ich jetzt nicht)
                        Zuletzt geändert von Nafi; 03.02.2008, 21:12.
                        Das Ziel ist im Weg!

                        Kommentar


                        • #13
                          Vielen Dank für Deine Hilfe

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X