Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

2. Festplatte (ohne RAID) und Share (NFS & Samba)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • IB-NAS4220-B 2. Festplatte (ohne RAID) und Share (NFS & Samba)

    Hallo!

    Gibt es ne praktikable Lösung damit man auf der 2. Festplatte, welche ja standardmäßig als IDE1 freigegeben wird, weitere Shares einrichten kann?

    gruß

    nils1977

  • #2
    öhm, ok, ide1 ist die platte die am stecker 2 hängt... kann also durchaus auch die erste sein die du eingebaut hast.
    jetzt aber zu deinem problem, du brauchst doch nur wie bei deiner ersten festplatte freigaben anlegen, nur halt auf ide1.
    festplatte muss natürlich vorher gemountet sein, und auch formatiert werden aber das setze ich hier jetzt mal voraus.
    du musst natürlich verschiedene freigabe namen verwenden, d.h. wenn du schon eine mit "musik" hast, muss die andere dann halt anders heissen "alben" oder sowas.

    sowas macht bei großen sammlungen sinn, unter windowsXP und Vista kannst du ja freigaben auch als verzeichnis mounten anstatt als neues laufwerk...

    Kommentar


    • #3
      Nee!
      Das geht nicht!
      Es ist nicht mal Möglich im Eingabeformular die zweite Platte zu verwenden.
      Wenn ein JBOD besteht ist die zweite Festplatte standardmässig komplett freigegeben. Es kann also praktisch jeder darauf zugreifen. Und da lässt sich auch nichts ändern. Das ist der Wermutstropfen am JBOD.
      Habe diese Aussage so auch von Raidsonic bestätigt bekommen.
      Support von Raidsonic:
      ide2 ist ein frei zugänliches Laufwerk .. siehe Handbuch S. 20ff.

      Kommentar


      • #4
        Danke, das ist es was ich gemeint habe...

        Schade eigentlich...

        Kommentar


        • #5
          Jo.
          Und genau das war auch der Grund warum ich dann doch aus meinen 2x500 GB einen Raid 1 Verbund gemacht habe. Die zweite Platte ist praktisch komplett offen. Also auch für alle Zugriffe aus dem Web. Wenn man den ermöglicht. Und das ist bei mir der Fall.

          Kommentar


          • #6
            hm, ok, wie schauts aus mit manuellen freigaben über das linux subsystem, die sollten doch funktionieren oder?
            kann das problem nicht nachvollziehen weil ich nur eine 500er drin habe

            Kommentar


            • #7
              Hab ich schon versucht, aber die überleben einen Reboot nicht wirklich :-(

              Kommentar

              Lädt...
              X