Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kein Zugriff über Samba und FTP mehr möglich, HTTP geht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Moment... (kurze Verwirrung)
    Verstehe ich Dich richtig: Wenn Du den "gesunden" FP-Verbund in die "kranke" Box einbaust, geht es nicht; Wenn Du den beschädigten FP-Verbund in die "gesunde" Box einbaust, geht es sowieso nicht?

    ...Ja, WinSCP is wirklich genial. Zugriff auf alle Files und ebenen via graphische Oberfläche. Macht das Leben tatsächlich etwas leichter.
    mfg,
    vishcompany

    Newbie-FAQ - Linux für Anfänger - forumregeln - Leitfaden
    for our international users: language settings - posting guide - translation service

    Verwechsle niemals Redundanz (RAID1) mit Datensicherheit (backup)!

    Bitte keine supportanfragen per PM. Support gehört ins Forum, dann haben alle etwas davon!

    Kommentar


    • #17
      Zitat von vishcompany
      Moment... (kurze Verwirrung)
      Verstehe ich Dich richtig: Wenn Du den "gesunden" FP-Verbund in die "kranke" Box einbaust, geht es nicht; Wenn Du den beschädigten FP-Verbund in die "gesunde" Box einbaust, geht es sowieso nicht?
      Nein... wenn ich den »gesunden« FP-Verbund in das NAS-Gehäuse einbaue, dass vorher nicht funktioniert hat, funktioniert es mit diesen FP.

      Wenn ich den FP-Verbund, der nicht läuft, in das NAS-Gehäuse einbaue, dass vorher mit dem anderen FP-Verbund lief, läuft das Gehäuse mit diesem FP-Verbund nicht.

      Ich kann also die Gehäuse munter tauschen... es ändert sich nichts!

      Was mich aber sehr wundert, dass das Problem an sich mit einem kaputten Verzeichnis im Flashspeicher zusammenhängt, der ja schließlich nicht mit übertragen wird. Ich verstehe ehrlich nicht, was da beim booten passiert. Es sieht ja fast so aus, als wenn das gesamte OS beim runterfahren auf FP gesichert wird und beim booten wieder in den Flash kopiert wird... das wäre natürlich fatal, weil dieser Fehler bei jedem booten wieder neu entstehen würde.
      Chenbro ES34068 mit Intel DG45FC Mainboard, Celeron 440 CPU und 4 x WD15EADS.
      Datacask neptun 3105v mit 4 x WD10EACS.

      Kommentar


      • #18
        So..., jetzt läuft alles wieder, nach dem Neuserstellen des Raid-Verbundes.

        Ich wusste nicht, dass die Firmware grösstenteils auf der Festplatte gespeichert wird und nur eine Art Notsystem im Flash gehalten wird, AFAIK.

        Das ist natürlich eine bekloppte Lösung. Unverstndlich, warum die Firmware und die Configdateien nicht komplett im Flash sind, dann würde sowas gar nicht passieren. So 'durfte' ich jetzt fast 1 TB an Daten auf anderen FP sichern und jetzt wieder zurückkopieren :evil:
        Chenbro ES34068 mit Intel DG45FC Mainboard, Celeron 440 CPU und 4 x WD15EADS.
        Datacask neptun 3105v mit 4 x WD10EACS.

        Kommentar


        • #19
          Hallo ralf,
          An anderer Stelle im Forum hab ich gelesen, dass es in einer ähnlichen Situation geholfen hat, eine zuvor gesicherte config drüberzuflashen. Ist ja kein Riesenaufwand und hilft ev., falls das Problem wieder auftauchen sollte.
          mfg,
          vishcompany

          Newbie-FAQ - Linux für Anfänger - forumregeln - Leitfaden
          for our international users: language settings - posting guide - translation service

          Verwechsle niemals Redundanz (RAID1) mit Datensicherheit (backup)!

          Bitte keine supportanfragen per PM. Support gehört ins Forum, dann haben alle etwas davon!

          Kommentar


          • #20
            Zitat von vishcompany
            Hallo ralf,
            An anderer Stelle im Forum hab ich gelesen, dass es in einer ähnlichen Situation geholfen hat, eine zuvor gesicherte config drüberzuflashen. Ist ja kein Riesenaufwand und hilft ev., falls das Problem wieder auftauchen sollte.
            Das hatte ich vorher schon mal versucht, half aber hier nicht weil nicht die Configdateien beschädigt waren sondern der Ordner 'system/hddapp/'. Der wird leider nicht wieder mit einer Sicherung der Configdateien wieder hergestellt.

            Wie schon geschrieben, ich verstehe einfach nicht, warum das OS nicht im Flash sondern auf der Platte gespeichert wird. Sind die paar Cent für einen geeigneten Flashbaustein wirklich so entscheidend?
            Chenbro ES34068 mit Intel DG45FC Mainboard, Celeron 440 CPU und 4 x WD15EADS.
            Datacask neptun 3105v mit 4 x WD10EACS.

            Kommentar

            Lädt...
            X