Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Promise NS2300N keine Verbindung möglich

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Promise NS2300N keine Verbindung möglich

    hallo Leute,

    ich habe heute mein neues Promise NS2300N bekommen und versuche nun verzweifelt einen ersten Verbindungsversuch herzustellen. Leider wird nirgendwo beschrieben was die default IP-Adresse und Subnet Mask ist. Anscheinend ist auch DHCP auf dem Gerät nicht aktiviert. Alle Handbücher schweigen sich zu diesem Thema aus. Hat jemand Erfahrungen bei der Erstinbetriebnahme mit Gerät und kann mir bitte jemand die Default Netzwerkwerte mitteilen? Ach ja. Firewall ist auch schon ausgeschaltet

    SmarNaviVersion 1.3.0.13
    Zwei Festplatten Samsung HD103UJ jeweils 1 TB

    Bin für alle Vorschläge offen

    Habe nun noch folgendes gestestet:

    1. Router auf DHCP umgestellt, Range 192.168.1.10 - 192.168.1.99, Subnet 255.255.255.0, geprüft failed
    2. Router statisch auf 192.168.1.10, Subnet 255.255.255.0, geprüft failed
    3. Router umgestellt wie in Punkt 1 und Punkt 2 beschrieben und andere Subnet 255.255.254.0 geprüft failed
    4. alle Punkte einmal mit Firewall an und auch mit aus getestet, geprüft failed.
    5. Punkte 1 bis 4 getestet mit anderer IP Range 192.168.0.x, geprüft failed

    Irgendwie denke ich, ist der Netzwerkadapter defekt. Der Anschluss ist auch ein wenig wackelig. Werde das NAS an den Händler zurücksenden. Mal sehen, was der rausfindet.
    Zuletzt geändert von Der Zwerg; 30.05.2009, 14:08.

  • #2
    Hier die Lösung

    ----- UPDATE ------
    So, nun kam ein neues Gerät an und ich habe mein Glück erneut versucht. Leider wieder ohne Erfolg. Dann kam mir in den Sinn, dass es in der c`t 5/2009 einen Bericht über NAS Geräte gab. Flugs das Heft geschnappt und siehe da auf Seite 118 fand ich die Lösung.

    Man muss sich das kostenlose Tool "nmap" herunterladen und installieren. Dann folgenden Befehl eingeben (Achte auf Groß- und Kleinschreibung!) :

    nmap -sP -PS80 192.168.0.1-254

    eingeben. Wobei die IP Adresse des PCs wo man den Befehl ausführt in gleichem Segment sein muss. In diesem Beispiel also 192.168.0.10 (Subnetmask ist dann 255.255.255.0)

    Nach Eingabe testet das Programm alle IP Adressen in der Range von 1-254 auf Port 80 also den Webport http:
    Nach sehr kuzer Zeit hatte ich dann auch schon mein Ergebnis. Das Promise NS2300N NAS Gerät hat geantwortet.

    Jetzt nur den Webbrowser starten und dann mit Admin Account anmelden und am Besten einen feste IP vergeben.

    Lösung war:
    Das Promise NS2300N hat sich per DHCP ein IP-Adresse geben lassen, wurde aber weder im Router (DHCP-Server) gelistet, noch konnte man die IP-Adresse per ping erreichen.

    Ich frage mich wirklich wie das ein "normaler" Käufer ohne spezifisches Fachwissen herausfinden soll. Da sollte Promise dringend daran arbeiten.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Der Zwerg Beitrag anzeigen

      Man muss sich das kostenlose Tool "nmap" herunterladen und installieren. Dann folgenden Befehl eingeben (Achte auf Groß- und Kleinschreibung!) :

      nmap -sP -PS80 192.168.0.1-254

      eingeben. Wobei die IP Adresse des PCs wo man den Befehl ausführt in gleichem Segment sein muss. In diesem Beispiel also 192.168.0.10 (Subnetmask ist dann 255.255.255.0)

      Nach Eingabe testet das Programm alle IP Adressen in der Range von 1-254 auf Port 80 also den Webport http:
      Nach sehr kuzer Zeit hatte ich dann auch schon mein Ergebnis. Das Promise NS2300N NAS Gerät hat geantwortet.

      Jetzt nur den Webbrowser starten und dann mit Admin Account anmelden und am Besten einen feste IP vergeben.

      Lösung war:
      Das Promise NS2300N hat sich per DHCP ein IP-Adresse geben lassen, wurde aber weder im Router (DHCP-Server) gelistet, noch konnte man die IP-Adresse per ping erreichen.

      Ich frage mich wirklich wie das ein "normaler" Käufer ohne spezifisches Fachwissen herausfinden soll. Da sollte Promise dringend daran arbeiten.
      Ich hatte genau denselben Effekt! Danke für Deinen Beitrag, hat mir sehr geholfen. Ich hatte zwar schon nmap installiert, bin aber nicht richtig dahintergekommen, wie es zu bedienen ist.

      Liebe Grüße:

      Hermann

      Kommentar

      Lädt...
      X