Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

sparsamer x86, 64bit, >4GB RAM (, Arduino Schnittstelle) SBC

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • sparsamer x86, 64bit, >4GB RAM (, Arduino Schnittstelle) SBC

    Hallo,
    Ich plane, einen 7/24 Heim-NAS mit Schwerpunkt auf niedrigem Stromverbrauch, niedrigem (vorzugsweise null) Geräuschen mit 2x3,5" SATA-Festplatten zu bauen, aber ich könnte 2,5" akzeptieren. Die Wahl des Betriebssystems ist noch nicht endgültig, es könnte sich um FreeNAS, OpenMediaVault, OpenBSD, NAS4free, TrueNAS, TrueOS handeln. Ich weiß, dass es viele sind, aber ich bin noch nicht ins Detail gegangen, was die Unterschiede dieser Betriebssysteme betrifft.

    Sicherlich werde ich noch einige andere Dienste als Plugins oder Docker-Container betreiben (Cloud Office, File Sharing -> familienweite Zusammenarbeit). Der SBC soll in der Lage sein, eine einfache Plex/KODI-Transcodierung durchzuführen.

    Außerdem möchte ich über RS232 kommunizieren und einige digitale Ausgänge schalten können, daher wäre ein integrierter Arduino zu begrüßen.

    Diese Anforderungen benötigen RAM und Leistung , wenn ich Transcoding mache oder ONLYOFFICE als Teil meiner nächsten nextcloud-Instanz verwende. Darum würde ich lieber eine 64-Bit x86 statt einer ARM-CPU bevorzugen, obwohl sie auch Docker problemlos ausführen.
    Bisher habe ich in betracht gezogen:
    1. UDOO X86 II
      UDOO-X86 Part 2: Roaring performance // Review
    2. NVIDIA® Jetson™
    3. LattePanda Alpha 864s, was kürzlich eine bessere CPU bekommen hat
      LattePanda Alpha: The big mistake? // Review, L.P. Alpha DC power experiments and observations - Page 2 - LattePanda Forum
    4. DROID-H2
    Habe ich einen SBC übersehen?
    Gibt es Erfahrungen mit diesen Geräten?
    Gehe ich in die falsche Richtung, indem ich mich nur auf die aufgeführten SBCs konzentriere?

    Danke
    Stefan
    Zuletzt geändert von PackElend; 20.06.2019, 12:47.

  • #2
    Zu den Borads direkt kann (und werde) ich nicht viel sagen,
    da sitze ich zu tief auf der Hardware, wegen Linux Treiber.

    Docker sollte auf jeder CPU laufen auch auf ARM,
    aber du must hier mit dem Speicher aufpassen.

    Transcoding ist auch auf Intel/AMD CPU relativ langsam.
    Mit einer ARM CPU (Allwinner) sollte es schneller gehen, da diese einen MPEG4/VC1 Encoder in Hardware haben.
    Unterschützung dürfte daür nur unter (relativ aktuellen) Linux vorhanden sein.
    Es müssen die entsprechen Patches in ffmeg drin sein, das geht das auch mit FullHD mit 60 fps.

    RS232 machst du ab besten per USB->Serial ist auch flexibler, wegen den Spannungen.




    Some random kernel coder
    Lots of stuff attached to serial console

    Kommentar


    • #3
      Zitat von ElektromAn Beitrag anzeigen
      da sitze ich zu tief auf der Hardware, wegen Linux Treiber.
      verstehe ich nicht?

      Zitat von ElektromAn Beitrag anzeigen
      aber du must hier mit dem Speicher aufpassen.
      inwiefern?

      Zitat von ElektromAn Beitrag anzeigen
      Transcoding ist auch auf Intel/AMD CPU relativ langsam.
      Mit einer ARM CPU (Allwinner) sollte es schneller gehen, da diese einen MPEG4/VC1 Encoder in Hardware haben.
      zumindest für aktuelle Intel sieht es ähnlich aus
      https://en.wikipedia.org/wiki/AV1
      https://trac.ffmpeg.org/wiki/Hardware/QuickSync


      Zitat von ElektromAn Beitrag anzeigen
      RS232 machst du ab besten per USB->Serial ist auch flexibler, wegen den Spannungen.
      werde wohl über ein externe Arduino gehen, muss nur aufpassen, dass dies nicht dies nicht die Energiesparprofile negativ beeinflusst.

      Kommentar


      • #4
        Ich schreibe Linux Treiber, als Hobby ...

        Bei einigen SBC kannst du den Speicher nicht vergrößert, auch ist das Gehäuse ein Punkt.

        MIt AV1 kenne ich, hatte mir den Talk letztes Jahr auf der FOSDEM *live* angesehen,
        mit den anderen davor war das ein sehr interessantes Thema.

        Und AV1 Decoder gibt es jetzt als Silizium
        https://www.golem.de/news/freier-vid...06-141949.html

        Dürfte mit einem Quad Cortex A53 und 2 GB RAM sein

        Zum Thema Transcoding.
        Je nach Software wird ein "Quick" Transcoding gemacht.
        Wenn du das Quell- und Zielformat gleich ist (MPEG4 usw.) werden nur einige Koeefizienten "weggeschmeissen"
        Wird aber von MPEG4 nach VC1 (oder AV1) ist ein volles transcoden notwendig.

        Zu den Tests im Allgemeinen :
        Du kannst mitlerweile alle Benchmarkt getrost in die Tonne treten.
        Seit Spectre/Metldown und Co kannst du nur den Tests trauen die mit *gleicher* Software, aka Diskimage, trauen.
        Alle andere ist *HUMBUG*

        In Linux sind die Fixes teilweise Backported worden.
        Und wenn die Tester sagen auf *allen* Rechner läuft Ubuntu/Debian Version X, weil gleich ist das auch falsch.
        Es kommt auf die Kernel Version an.
        Some random kernel coder
        Lots of stuff attached to serial console

        Kommentar


        • #5
          Zitat von ElektromAn Beitrag anzeigen
          Und AV1 Decoder gibt es jetzt als Silizium
          https://www.golem.de/news/freier-vid...06-141949.html
          ab wohl erst 2020, so lange möchte ich nicht warten

          Zitat von ElektromAn Beitrag anzeigen
          Dürfte mit einem Quad Cortex A53 und 2 GB RAM sein
          bezogen auf Realtek SoC mit AV1, sprich das Board dazu?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von PackElend Beitrag anzeigen
            ab wohl erst 2020, so lange möchte ich nicht warten


            bezogen auf Realtek SoC mit AV1, sprich das Board dazu?
            Warum so lange? Ist das eine Frist für Sie?

            Kommentar

            Lädt...
            X