yobit eobot

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anfängerfragen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anfängerfragen

    Hallo zusammen,
    ich bin absoluter Neuling im Thema NAS und bin mir nicht einmal sicher, ob ich mit einem NAS das bekomme, was ich möchte.
    Ich bin Hobbyfotograf und so kommen bei mir pro Monat mal locker 20 GB zusammen, die ich bisher in einen Onlinespeicher hochschiebe. Davon will ich nun aber weg, am liebsten zu einer „lokalen Festplatte“ (mit zwei Festplatten die sich „spiegeln“).

    Hier dann mal die erste Frage, ist hierfür ein NAS das richtige?

    Ich möchte dann von der Festplatte auch von „außen“ Vollzugriff habe oder einzelne Ordner für die Verwandtschaft oder Freunde freigeben kann, die dann dort die Zugriffsrechte haben, die ich Ihnen gebe.

    Falls ich da bei einem NAS richtig bin, gibt es gute Geräte, die man für diese einfache Anwendung empfehlen kann?

    Dann eine die Frage zu den Festplatten. Früher sagte man, dass man die zwei Festplatten von unterschiedlichen Herstellern nehmen soll, damit „aktuelle Produktionsprobleme“ nicht gleich beide Festplatten betrifft.

    Gibt es zu dem ganzen Thema eventuell empfehlenswerte pdf-Dateien oder Homepages,
    wo man sich selber noch „gutes“ Wissen aneignen kann? Finde leider sehr viele Homepages, die nicht der „Bringer“ sind.

    Danke für eure Hilfe.

    Grüße

    Torsten

  • #2
    Ja, das geht!
    Schau dir mal die Geräte von Synology und QNAP an, beide werden gerne im SOHO Bereich eingesetzt.

    Leider ersetzt RAID 1 (spiegeln) kein Backup. Du brauchst zusätzlich eine externe Festplatte fürs Backup. Diese sollte nicht ständig verbunden sein!

    Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk

    Kommentar


    • #3
      Warumm ersetzt das "spiegeln" das Backup nicht? Dachte, das macht man aus den Gründen? Oder ersetzt es den Backup nicht, da alle beide nebeneinander sind? Oder eher darum, dass sich Fehler auch mitspiegeln?

      Gibt es bei den Systemen auch die Möglichkeit über eine App Bilder hochzuladen oder anzusehen, also vom Handy aus?
      Zuletzt geändert von zaubertroll; 16.06.2018, 07:50.

      Kommentar


      • #4
        Spiegeln erhöht die Verfügbarkeit, d. h. beim Ausfall einer Festplatte kommen die Daten von der anderen Festplatte. Wenn du jedoch versehentlich eine Datei löscht, dann ist sie auch auf der zweiten Festplatte gelöscht. Ähnliches gilt wenn du dir einen Virus einfängst oder das NAS abraucht.

        Ein Backup wird nach der Erstellung vom System getrennt und möglichst extern aufbewahrt. Sollten die Daten auf deinem NAS, warum auch immer, nicht mehr zur Verfügung stehen, so hast du hoffentlich ein aktuelles Backup.

        Kauf dir ein 2-Bay NAS, bau eine ausreichend große Festplatte, z. B. WD Red ein, und eine zweite externe Festplatte als Backupmedium. Damit bist du auf der sicheren Seite, ein RAID 1 brauchst du im Homeoffice eher nicht.

        Synology und QNAP bieten sicherlich die Möglichkeit per Handy aufs NAS zuzugreifen. Da ich das nicht nutze, schau ggf. In die Foren der Hersteller.

        Gesendet von meinem Moto G (4) mit Tapatalk

        Kommentar


        • #5
          Falls du tiefgehende infos suchst, dann bist du sicher bei https://nasserver24.de
          [url=https://nasserver24.de]Hier[url] gut aufgehoben. Dort findest du eigendlich fast alles was mit nasserver zu tun hat. Die haben auch sehr gute anleitungen und auch eine Produktübersicht Von-Bis.
          Ausführliche beschreibungen
          Also muss ganz ehrlich sagen ich finde die seite sehr geil, empfehle sie eigendlich jedem der infos zu Nas Server sucht.

          Hoffe ich konnte helfen
          Lg
          Zuletzt geändert von Nas413; 02.10.2018, 00:36.

          Kommentar

          Lädt...
          X